Reiterhof Groß Briesen
Laekurhof
Briesen News
empfehlen Sie uns bitte hier:


zertifiziert Kinder- und Jugendreisen

Zertifiziert vom Bundes Forum für
Kinder- und Jugendreisen e.V.

Mitglied im:
Mitglied pro agro

Tourismusverband Fläming

Mitglied im IPZV

Post

Bildungsurlaub Sachsen-Anhalt

Sie möchten sich persönlich und beruflich weiterentwickeln und das am besten während der Arbeitszeit? Für Fort- und Weiterbildungen im Rahmen des Bildungsurlaubs Sachsen-Anhalt werden Sie für die Zeit der Weiterbildungsveranstaltung von Ihrer Arbeit freigestellt. Damit kann die Veranstaltung auch an einem anderen Ort stattfinden. Arbeitnehmer sind also nicht an ihren Arbeitsort gebunden. Bildungsurlaub Sachsen-Anhalt soll allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern unabhängig von Geschlecht, Alter, Bildung, der sozialen und beruflichen Position und der Nationalität die Chance geben, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auszubauen und neues dazu zu lernen.

In Sachsen-Anhalt haben alle Arbeitnehmer Anspruch auf fünf Tage bezahlten Sonderurlaub pro Jahr für Veranstaltungen, die der beruflichen Weiterbildung dienen. Es ist möglich, den Anspruch aus zwei Jahren zusammenzulegen. Eine Voraussetzung ist, dass der Arbeitnehmer mindestens seit sechs Monaten in seinem Unternehmen angestellt ist. Der Bildungsurlaub in Sachsen-Anhalt gilt nicht für Beamte, Soldaten und Zivildienstleistende. Für diese Berufsgruppen gibt es spezielle Regelungen.

Unsere Bildungsurlaube stehen natürlich auch Teilnehmern aus Sachsen-Anhalt offen.

Unsere Bildungsurlaube stehen natürlich auch Teilnehmern aus Sachsen-Anhalt offen.

Beim Bildungsurlaub Sachsen-Anhalt hat der Arbeitgeber ein Mitspracherecht bei der Genehmigung des Sonderurlaubs. Er kann die Bildungsfreistellung ablehnen, wenn dringende betriebliche Gründe dagegen sprechen. Auch in Unternehmen mit weniger als fünf Mitarbeitern haben die Angestellten keinen Anspruch auf Bildungsurlaub.

Wenn der Arbeitnehmer sich für eine Weiterbildungsmaßnahme entschieden hat, muss sichergestellt sein, dass der Veranstalter eine Genehmigung des Landesverwaltungsamts zur Gewährung der Bildungsfreistellung hat. Ist dies der Fall, kann der Mitarbeiter den Bildungsurlaub für Sachsen-Anhaltbei seinem Arbeitgeber beantragen. Der Antrag auf Bildungsurlaub Sachsen-Anhalt sollte mindestens sechs Wochen vor Beginn der geplanten Weiterbildung beim Arbeitgeber eingereicht werden.

Die Arbeitnehmer können vom Veranstalter eine Kopie über die Genehmigung der Bildungsfreistellung bekommen und diese bei ihrem Vorgesetzten einreichen. Grundsätzlich tragen die Arbeitnehmer selbst die Kosten für ihren Bildungsurlaub in Sachsen-Anhalt. Das Gehalt des Arbeitnehmers wird in der Zeit der Bildungsfreistellung weiter gezahlt. Zuständig für den Bildungsurlaub in Sachsen-Anhalt ist das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt.